Leistungen - Kinder

Wissenswertes für Eltern

 

 

Milchzähne

Der erste Milchzahn bricht in der Regel mit 6 Monaten in die Mundhöhle durch. Das „Zahnen“ merkt man meist an vermehrtem Speichelfluss, gerötetem bzw. glasig erscheinenden Zahnfleisch. Zahnende Kinder haben meist das Bedürfnis an festen Gegenständen zu kauen, und manchmal kann auch leichtes Fieber auftreten.

 

Durch Auftragen bestimmter Gels auf das entzündete Zahnfleisch, welches Sie von Ihrer Zahnärztin oder Kinderärztin verschrieben bekommen, können die Beschwerden gelindert werden. In der Regel sind noch vor dem 3. Geburtstag alle Zähne des Milchgebisses vorhanden.

 

Bedeutung der Milchzähne:

 

Milchzähne sind wichtig zum Zerkleinern der Speisen, für das Sprechen, und sie haben Platzhalterfunktion für die bleibenden Zähne. Kranke Milchzähne wirken sich negativ auf die Gesundheit Ihres Kindes aus.

 

Gefahr für die Milchzähne:

 

Da Milchzähne einen nicht vollständig ausgereiften, „weicheren“ Zahnschmelz haben, sind sie anfälliger für Karies. Besonders gefährlich für die Kariesentstehung sind süße und/oder saure Getränke aus der Nuckelflasche (auch Obstsäfte), süße Breie und Kekse.

Bilder:

Milchzähne 1 Milchzähne 2
   

Wissenswertes für Eltern:

Impressum