Leistungen - Kinder

Wissenswertes für Eltern

 

 

Ausnahmesituationen

Die meisten Kinderbehandlungen laufen bei uns in einer ruhigen Atmosphäre ab. Vor der Behandlung wird bei Bedarf die Schmerzleitung durch lokale Betäubung ausgeschaltet. In Ausnahmesituationen können Kinder auch laut zu schreien beginnen (aus Protest oder Angstzuständen).

 

Die Weiterbehandlung erfolgt selbstverständlich nur mit Ihrer Einwilligung. Für alle Beteiligten ist dies eine unangenehme Situation. Sie mögen sich denken warum schreit mein Kind so? Eine Erklärung wäre die „Schreitrance“. Im Unterbewusstsein mag sich Ihr Kind denken: „Wenn ich lauter bin als der „Putzer“ (Bohrer) an meinem Zahn, höre ich ihn vielleicht nicht.“ Während des Schreiens werden Sinneskanäle und Schmerzbahnen zum Gehirn blockiert.

 

Ob wir mit der Behandlung weiter machen oder abbrechen, hängt also nicht von der Lautstärke Ihres Kindes ab, sondern ob es den Zahn ruhig hält. Nach Abschluss der Behandlung möchten wir Ihrem Kind ein positives Gefühl mit nach Hause geben, das braucht etwas Zeit. Bitte greifen Sie nicht in die Behandlung ein, auch wenn es schwer fällt.

Wissenswertes für Eltern:

Impressum